Der Weg

Wer über längere Zeit regelmäßig Feldenkrais praktiziert, stößt unweigerlich auf die tieferen Motivationen und verborgenen Träume, die in ihm schlummern. Diese Art der behutsamen, ganzheitlichen Körperarbeit hilft, Stück für Stück besser zu erkennen wer man wirklich ist und drängt einen dazu, dem Leben zu verleihen, was man entdeckt.
Je intelligenter das Gehirn den Körper macht, umso näher kommt man der Stufe, die über das Überlebensminimum hinausgeht. Der Durchbruch zu den Dingen wird geschafft, die wirklich gefallen. Auf dieser Stufe der Kompetenz beginnt der Mensch zu begreifen, was ein menschliches Gehirn erreichen könnte. So wird die Verbesserung spezieller Bewegungen im Laufe des Lernprozesses lediglich zum angenehmen Nebenprodukt. Der wahre Gewinn liegt in der Tatsache, dass das Leben eine neue positive Richtung nimmt.

Machen Sie sich auf den Weg?