Böse Mädchen Tour – Wandercoaching mal anders

Vier Tage in Österreich. Von Ossiach über Velden zum Faaker See. Am besten fasst es eine Teilnehmerin zusammen.
Mit Rucksack auf dem Rücken bei strahlendem Sonnenschein, klirrender Kälte und mit begrenztem Tageslicht war es ein Abenteuer und eine Herausforderung zugleich. So dass der Alltag ganz schnell im Hintergrund war.
Es war eine kurze und intensive Zeit miteinander, die auch jetzt noch weiter nachwirkt. Jede Teilnehmerin hat ihre eigene persönliche Erfahrung gemacht. Für mich war es die erste Wanderung mit Rucksack. Ich hatte bereits in der Vorbereitung großen Respekt vor dieser neuen Herausforderung. Nun kann ich sagen, dass Bewegung eine gute Möglichkeit ist, sich körperlich zu spüren und der Natur wieder näher zu sein. Das schafft gleichzeitig Abstand vom Alltag und bringt Nähe zu sich selbst. Anschließend den Tag mit guten Gesprächen, leckerem Essen und Trinken zu beenden, gehörte auch dazu.

Im Juni geht es wieder los. Sei dabei!